MC Highlight: Vortrag Selbstmanagement mit Cordula Nussbaum am 03.11.14

Geht doch! So werden Sie zum Möglichkeitsfinder und Chancennutzer

Wie zufrieden sind Sie derzeit mit Ihrem privaten und beruflichen Leben?
Haben Sie auch immer mal wieder das Gefühl, da müsste doch noch mehr „gehen“?
Sie versinken zunehmend im „Wie-Immer“?
Und würden doch so gerne mal etwas wagen, etwas Neues anfangen, etwas ausprobieren?
Viele Menschen haben das Gefühl, unter ihren Möglichkeiten zu leben. Aber sobald sie etwas verändern wollen, kommt sofort das bedrohliche „Das geht doch nicht!“ und sie machen weiter wie immer. Mal eine Auszeit nehmen – geht doch nicht! Einen anderen Beruf ergreifen – geht doch nicht! Sich selbständig machen – geht doch nicht!
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Ihre persönlichen Geht-nicht-Ideen in kraftvolle Geht-doch-Projekte verwandeln.

  • Lernen Sie Ihre Hindernisse kennen und Ihre inneren Saboteure, die Sie bislang bremsen.Erkennen Sie, wie Ihr Umfeld Sie hindern oder unterstützen kann.
  • Erleben Sie, wie Sie Ihren passenden „Ozean“ finden, in dem Sie sich gerne tummeln und welche Leitsterne Ihnen den passenden Lebenskurs ausleuchten.
  • Holen Sie sich Ideen, wie Sie sich, Ihre Kunden, Ihr Unternehmen auf den richtigen Kurs bringen. Einen Kurs zu mehr Spaß, Erfolg und Zufriedenheit.

Die Referentin: Cordula Nussbaum gilt als »Deutschlands Expertin Nummer eins für kreativ-chaotisches Selbst- management« (Bayern 3). Die bekannte Speakerin und Autorin bricht mit den 0815-Methoden und dem pauschalen „So organisiert „man“ sich!“. Stattdessen schaut sie auf die Talente der einzelnen Menschen und baut darauf ein individuelles Selbst- und Zeitmanagement auf.
Stiftung Warentest zeichnete Nussbaums Ansatz im Buch „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?“ unter den Aktuellen Zeitmanagement-Ratgebern zum Testsieger aus.
Die lebhafte Münchnerin steht seit über acht Jahren auf den Vortragsbühnen Europas. Sie ist die zweite Frau im deutschsprachigen Raum, die die Auszeichnung „Certified Professional Speaker“ CSP erhalten hat. Zu ihren Stammkunden zählen Unternehmen wie Lohnsteuerhilfe Bayern, Mercedes, Siemens, ProSiebenSat1, Allianz, General Electric, Johnson&Johnson, Kreissparkasse München u.v.m.

Interview mit Cordula Nussbaum

Geht ja doch!

Wie Sie endlich das tun, was Sie wirklich tun wollen

Cordula Nussbaum gilt als „Deutschlands bekannteste Organisations-Expertin“ (WDR). Die Bestseller-Autorin bricht eine Lanze für einen individuellen und unkonventionellen Weg zu den eigenen Wünschen. Seit vielen Jahren hält sie Vorträge und Seminare bei Unternehmen wir Daimler, Johnson&Johnson, ProSiebenSat1Media AG, MarketingClubs und unterstützt auch zahlreiche mittelständische Unternehmer und Unternehmerinnen erfolgreich zu sein und ein optimales Selbst- und Zeitmanagement zu haben.

Bei dem ersten Event in der Veranstaltungsreihe „MC Highlights“ war Cordula Nussbaum im November zu Gast beim MC Rostock und zeigte den Mitgliedern und Gästen Wege auf, wie wir den „Geht-ja-doch-Turbo“ zünden und persönliche und berufliche Pläne erfolgreich in die Tat umsetzen können.

MC Rostock: Frau Nussbaum, warum tun wir so häufig nicht das, was wir eigentlich tun wollen? Sind wir ein Haufen ohne Disziplin?

Cordula Nussbaum: (lacht) Nein, es liegt in der Regeln nicht an mangelnder Disziplin, wenn wir unsere Wünsche und Ideen nicht umsetzen. Ich Laufe meiner Arbeit als Coach habe ich drei Haupt-Ursachen herauskristallisiert, warum wir uns immer wieder im Weg stehen. Erstens: wir wissen gar nicht so genau, was wir tatsächlich wollen. Zweitens: wir haben Angst vor den Folgen, wenn wir unsere Herzenswünsche realisieren, wie z.B. ein schlechtes Gewissen. Drittens: wir würden schon wissen, was toll wäre – aber wir sehen den Weg dorthin nicht.

MC Rostock: Was raten Sie also?

Nussbaum: Nehmen Sie sich einen Moment Zeit darüber nachzudenken, was so richtig, richtig genial wäre. Für was schlägt Ihr Herz? Ist es wirklich das „joggen“ – oder folgen Sie hier einem „man sollte wirklich“-Allerweltswunsch? Viele Menschen haben verlernt zu erkennen, was sie wirklich wollen und dann rennen wir schnell gesellschaftlich konformen Wünschen hinterher, wie „mehr bewegen, gesünder essen, mehr Zeit für die Familie“. Aber was wollen SIE? Nur wenn wir selbst tatsächlich etwas wollen, dann können wir unseren Turbo zünden.

MC Rostock: Wie können wir uns hier auf die Sprünge helfen?

Nussbaum: Ein guter Weg, um sich über seine eigenen Wünsche klar zu werden ist es, sich auch mal seiner ureigenen Motivation klar zu werden. Und hier sind wir sehr verschieden. Eher kreativ-chaotische Querdenker brennen für neue Erfahrungen, sie wollen ausprobieren, sie sind visionär – aber die Vorstellung, dass sie ein „Ziel“ definieren und dann bis zum Lebensende in dieser Ecke verbringen „müssen“ schreckt sie ab. Für sie ist es besser, sich klar zu machen, dass sie einer groben Lebensrichtung folgen dürfen und dabei ganz, ganz viele neue Erfahrungen machen dürfen. Eher systematisch-analytische Menschen hingegen finden es klasse, ein glasklares Ziel zu definieren und zielstrebig darauf zuzuarbeiten. Sie wissen exakt, wo sie in fünf Jahren stehen wollen („Dann bin ich Abteilungsleiter, fahre einen Audi Q7, habe ein Haus auf Marbella und spiele ein Handicap 16!“) während die kreativ-chaotischen Querdenker sagen „Oh, in fünf Jahren? Das weiß ich nicht….. die Welt ist ja eine Wiese voller Möglichkeiten, wer weiß, was da alles an Chancen und Möglichkeiten auf mich wartet, da will ich mich nicht einengen.“

MC Rostock: Viele Menschen wissen aber, was sie wollen. Und legen dennoch nicht los.

Nussbaum: Ja, es ist häufig so, dass wir uns selbst ausbremsen oder ausbremsen lassen. Eine gute Frage, um seinen Erfolgs-Saboteuren auf die Spur zu kommen ist die Frage „Was hindert mich?“. Und je nachdem, wie die Antwort ausfällt können Sie die nächsten Schritte machen. Machen Sie keine Auszeit, weil Sie Bedenken haben, danach karrieremäßig auf der Stelle zu treten oder weil Sie doch als Unternehmer und Unternehmerin nicht einfach weg sein können? Werfen Sie Ihre Geht-nicht-Teufelchen für einen Moment weit weg und fragen wie Sie: wie könnte es gehen? Wie könnte ich zumindest ein wenig in die gewünschte Richtung gehen. Das macht in der Regel den Blick frei für Möglichkeiten – statt auf die Hindernisse zu starren.

MC Rostock: Und wenn ich einfach nicht weiß, wie es gehen könnte?

Nussbaum: Dann suchen Sie sich Menschen, die das, was Sie tun wollen bereits erfolgreich tun. Lernen Sie von diesen Erfahrungen, nehmen Sie sie als Leitbilder für das eigene Vorankommen.

MC Rostock: Und dann?

Nussbaum: Legen Sie los! Suchen Sie nicht weiter nach Hindernissen – tun Sie es einfach. Und Sie werden merken: allein durch´s Loslaufen tun sich neue Chancen und Möglichkeiten auf.

MC Rostock: Danke für das Gespräch!

Aktuelle Veranstaltungen

Es stehen aktuell keine Veranstaltungen an.